Archive for the ‘Uncategorized’ Category

h1

Radio zum Iran II

Juli 2, 2009

Es ist erfreulich, dass die Proteste im Iran auf Radio Dreyeckland Thema bleiben, obwohl viele andere Medien sich quasi schon ausgeschaltet haben. Heute in der Sendung Punkt 12 war erneut ein Interview mit einem Freiburger Exil-Iraner zu hören, der die aktuelle Situation analysiert, ein paar Rückblicke zu bekannteren Persönlichkeiten der Iranischen Politik der letzten Jahre gibt und sich ausserdem angenehm kritisch zur Städtepartnerschaft zwischen Freiburg und Isfahan äussert.
Angehört werden kann das Ganze hier.

Nicht so erfreulich ist hingegen, dass die Solidarisierung mit den Protestierenden im Iran vor Ort bereits für die gewohnten Feindseligkeiten ausgenutzt wird. Gerüchteweise beschwert mensch sich in traditionell antiimprialistischen Kreisen bereits, dass das als „antideutsch“ verschrieene Ex-Antifareferat im letzten Jahr noch die Bombardierung des Iran gefordert hätte (wo und wann auch immer das passiert sein soll – es wurde wohl erneut Stop The Bomb mit „drop the bomb“ verwechselt) und sich nun der Protestbewegung anbiedere. Von der „Gegenseite“ wird gejammert, weil die „Antiimps“ sich plötzlich mit den eigenen Lieblingsthemen befassen, einen aber trotzdem nicht ernst nehmen – oder es vermeintlich selber garnicht ernst meinen.
Dabei ist es doch zunächst begrüßenswert, dass die radikale Linke – zumindest in Teilen – nun endlich auf den ihr von allen Seiten schmackhaft gemachten Boykott-Zug aufspringt. War das nicht, was Stop the Bomb unter Anderem erreichen wollte? Ob sich Linke mit Restvernunft nun eingestehen, wer den Plan zuerst hatte, oder nicht, tut vorerst nichts zur Sache.

Advertisements
h1

Radio zum Iran

Juni 25, 2009

In der Sendung Punkt12 auf Radio Dreyeckland war heute die Lage im Iran Schwerpunkt-Thema. Da es uns völlig unangebracht erschien, heute von örtlichen Musikfestivals oder Ähnlichem zu berichten, waren in der Sendung ein Kommentar mit Überblick über die Entwicklungen der letzten Tage, ein Interview mit Fahtiyeh Naghibzadeh sowie das seit dem gestrigen Mittwoch kursierende Interview mit einer Studentin aus Teheran von CNN

Der Radio-Kommentar ist hier anhörbar.

Das Interview mit Fahtiyeh ist in zwei Themenbereiche aufgeteilt:
Teil 1 dreht sich um das Thema Kopftuch, zu dem sie regelmäßig referiert, wie am vergangenen Freitag in Freiburg.
Teil 2 hat die politische Lage im Iran zum Thema.

h1

Direktflug Freiburg-Teheran…

Juni 24, 2009

Nein, KIR-royal ist (noch) nicht (ganz) tot. Nur etwas überarbeitet und mit anderen Dingen befasst. Doch es soll wieder gebloggt werden. Eventuell mit personeller Verstärkung und weiterhin aus der Provinz.

Deswegen beginnt die Auferstehung auch mit einem Überblick darüber, wie sich in der Provinz „linksunten“ mit den Aufständen im Iran solidarisiert wird. Viel passiert nicht – wie von dieser Stadt gewohnt – aber ganz untergehen soll das, was passiert dann doch nicht. Und sicher passiert auch immer mehr, als bei KIR-royal bekannt ist.

Bereits von langer Hand geplant, aber doch auch in die Phase nach den Wahlen gefallen, war der Markt der Partnerstädte. Dreist stellte die Stadt Stände von Tel Aviv und Isfahan nebeneinander: Zwangsweise Völkerverständigung…
Mit einem Transparent, einer Fahne und einigermaßen viel Motivation wurde erneut von einer kleinen Gruppe gegen die Städtepartnerschaft zwischen Freiburg und Isfahan protestiert. Das verteilte Flugblatt findet sich auf der Seite des Ex-Antifareferats.

Sogar echte Freiburger sollen sich noch nach den Wahlen im Iran aufgehalten haben, wie die Badische Zeitung berichtet…

Dann fand noch eine Vortragsveranstaltung mit Andreas Benl und Fatiyeh Naghibazadeh statt, die unter anderem die Lage im Iran zum Thema hatte.
Am vergangenen Sonntag fand eine Kundgebung statt. Am Montag wurde sogar demonstriert. Dass die örtliche Presse den Ruf „Nieder mit der islamischen Republik“ für die Forderung nach Neuwahlen hält, ist bezeichnend.

Am morgigen Donnerstag (den 25. Juni) wird auf Radiodreyeckland in der Sendung zwischen 12 und 13 Uhr ein Interview mit Fatiyeh Naghibazadeh zu hören sein.

Soviel vorerst aus der Provinz. Mehr wohl bald…

h1

Kurze Anmerkung

Oktober 9, 2008

Beim Lesen dieses Beitrages fühlte ich mich leicht an ein Essay erinnert, dass in Zeiten geschrieben wurde, da der Strap-On Dildo noch nicht den Weg in linke Diskussionen gefunden hatte. Den Zusammenhang zwischen Penetration und Verhalten stellte unter anderem schon Theodor W. Adorno in seiner Schrift Minima Moralia dar. Und zwar unter dem Titel „darf ichs wagen“. Viel Spaß beim Nachlesen.

the colawar

h1

Erste Schritte

September 26, 2008

It’s about time to get active…

Lange, lange war er in Planung, nun ist es endlich soweit: Der KIR-royal-blog existiert. Immerhin.

Er sieht noch etwas schäbig aus und zu lesen gibt es auch noch nicht vieles. Aber der Blog existiert und das ist ein Schritt in die richtige Richtung. Alles weitere wird sich schon ergeben…

Auf bald!

the girl

h1

Hello world!

September 26, 2008

Welcome to WordPress.com. This is your first post. Edit or delete it and start blogging!