Posts Tagged ‘Proteste’

h1

Radio zum Iran II

Juli 2, 2009

Es ist erfreulich, dass die Proteste im Iran auf Radio Dreyeckland Thema bleiben, obwohl viele andere Medien sich quasi schon ausgeschaltet haben. Heute in der Sendung Punkt 12 war erneut ein Interview mit einem Freiburger Exil-Iraner zu hören, der die aktuelle Situation analysiert, ein paar Rückblicke zu bekannteren Persönlichkeiten der Iranischen Politik der letzten Jahre gibt und sich ausserdem angenehm kritisch zur Städtepartnerschaft zwischen Freiburg und Isfahan äussert.
Angehört werden kann das Ganze hier.

Nicht so erfreulich ist hingegen, dass die Solidarisierung mit den Protestierenden im Iran vor Ort bereits für die gewohnten Feindseligkeiten ausgenutzt wird. Gerüchteweise beschwert mensch sich in traditionell antiimprialistischen Kreisen bereits, dass das als „antideutsch“ verschrieene Ex-Antifareferat im letzten Jahr noch die Bombardierung des Iran gefordert hätte (wo und wann auch immer das passiert sein soll – es wurde wohl erneut Stop The Bomb mit „drop the bomb“ verwechselt) und sich nun der Protestbewegung anbiedere. Von der „Gegenseite“ wird gejammert, weil die „Antiimps“ sich plötzlich mit den eigenen Lieblingsthemen befassen, einen aber trotzdem nicht ernst nehmen – oder es vermeintlich selber garnicht ernst meinen.
Dabei ist es doch zunächst begrüßenswert, dass die radikale Linke – zumindest in Teilen – nun endlich auf den ihr von allen Seiten schmackhaft gemachten Boykott-Zug aufspringt. War das nicht, was Stop the Bomb unter Anderem erreichen wollte? Ob sich Linke mit Restvernunft nun eingestehen, wer den Plan zuerst hatte, oder nicht, tut vorerst nichts zur Sache.